Metalldecken finden aufgrund ihrer Vorteile Verwendung in den verschiedensten Bereichen.

Einer der Hauptanwendungsbereiche von Metalldecken, vor allem in Kombination mit Heiz- und Kühltechnologien, stellen Büroräume dar. Dabei spielen außerdem die leichte Wartung, der für Installationen zu nutzende zugängliche Deckenhohlraum und die je nach Wunsch schlichte oder ausgefallene Optik eine große Rolle.

Dank der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten eignen sich Metalldecken aber auch hervorragend für anspruchsvolle Räumlichkeiten. Ein Beispiel ist der Einbau in Flughäfen oder Bahnhofshallen, wo Funktionalität und außergewöhnliches Design von abgehängten Metalldecken zu einer Einheit verschmelzen. Bei solchen Gebäuden sind nicht selten Metalldecken auch den Umwelteinflüssen der Außenluft ausgesetzt. Angepasste Varianten von Metalldeckenkonstruktionen können speziell auch für diese Fälle zum Einsatz kommen. In solchen Fällen gilt es allerdings die hohen Anforderungen in Bezug auf Winddruck- und Soglasten sowie Korrosion bei den Planungen zu berücksichtigen.

Geschätzt wird der Einsatz von Metalldecken aber auch in Hörsälen oder Kinos. Hier stehen besonders die akustischen Eigenschaften im Vordergrund, die es durch exakte Berechnung der Schallwerte bei der Konzeption zu berücksichtigen gibt, damit dem späteren Hörvergnügen nichts im Wege steht.

Auch in Sporthallen und Schwimmbädern machen Metalldecken eine gute Figur. In diesen Anwendungsbereichen ist jedoch dafür Sorge zu tragen, dass die Metalldecken ausreichend geschützt sind, sei es aufgrund der korrosionsfördernden Atmosphäre oder wegen mechanischen Einflüssen, wie Ballbeschuss. Metalldecken sind durch spezielle Beschichtungsverfahren und Konstruktionsweisen auch diesen enormen Belastungen dauerhaft gewachsen.

Ein weiteres Feld mit höheren Schutzanforderungen stellen Metalldecken im Hygienebereich dar. Vor allem in Lebensmittelbetrieben, Sanitäranlagen, Krankenhäusern und Laboren können Metalldecken mit antibakterieller Beschichtungen durch ihre einfache Reinigung sowie Resistenz gegen vielerlei Desinfektionsmittel dazu beitragen die Ausbreitung gefährlicher Bakterien zu verhindern. Bei erhöhten Anforderungen kann natürlich auch auf Reinraumdecken zurückgegriffen werden.